Ethik und Wirtschaftlichkeit im Einklang

Das Konzept Mein Bruderhahn ist eine Alternative, um die bisher übliche Praxis des Tötens der Legehennenbrüder zu beenden. Für jede Legehenne wird im Mein Bruderhahn-Konzept ein männliches Küken, der Bruderhahn, aufgezogen.

Mein Bruderhahn ist ein Konzept, das Ethik und Wirtschaftlichkeit miteinander verbindet. Für jede Legehenne wird ein männliches Küken aufgezogen. Später wird das Fleisch zu Bruderhahn-Produkten wie Currywurst, Wienern und vielen weiteren, hochwertigen Produkten verarbeitet. Somit sind die Hähne kein Ballast mehr für die Betriebe, sondern können, wie ihre Schwestern auch, vermarktet werden. 

Die Bruderhahn-Aufzucht und ihre Alternativen 

In Deutschland ist das Töten männlicher Küken ab 2022 gesetzlich verboten. Deutschland ist weltweit das erste und bisher einzige Land, das diese Praxis per Gesetz beendet. Betriebe sind dann aber nicht automatisch verpflichtet, die männlichen Küken aufzuziehen. Es gibt zwei Alternativen, wie die Bruderhahn-Aufzucht umgangen werden kann. 

Junghennen aus dem Ausland

Im Zuge freien Handels in der EU können Betriebe ihre Junghennen aus dem Ausland beziehen, wo das Kükentöten auch in Zukunft erlaubt ist. Vor allem aus Nachbarländern wie Polen, Tschechien und den Niederlanden werden viele Hühner gekauft, die anschließend hier Eier für deutsche Haushalte legen.

In-Ovo-Selektion: Geschlechtsbestimmung im Ei

Eine weitere Möglichkeit, die Bruderhahn-Aufzucht zu umgehen, ist die In-Ovo-Selektion. Während des Brutvorgangs wird zu einem bestimmten Zeitpunkt das Geschlecht bestimmt und die männlichen Embryonen werden aussortiert. Nach 21 Tagen Brut schlüpfen dann nur noch weibliche Küken aus den Eiern. Es gibt verschiedene Verfahren der Geschlechtsbestimmung im Ei. Die Problematik bei dieser Methode besteht darin, dass die Selektion beim derzeit favorisierten Verfahren erst am 8. bis 9. Tag möglich ist. Es wird davon ausgegangen, dass die Embryonen bereits ab dem 7. Tag Schmerz empfinden. Bei der Methode der Geschlechtsbestimmung im Ei werden somit  weiterhin männliche Küken getötet, nur eben als Embryo im Ei und nicht mehr unmittelbar nach dem Schlüpfen.  

Richtlinien für mehr Tierwohl

Grünauslauf mit viel Platz 

Wer sich für die Bruderhahn-Aufzucht im Mein-Bruderhahn-Konzept entscheidet, muss sich an Richtlinien halten, die teilweise über die gesetzlichen Regelungen hinausgehen. Die Haltung von Bruderhähnen insgesamt ist derzeit in Deutschland nicht gesetzlich geregelt, es wird jedoch an entsprechenden Grundlagen gearbeitet. Dem Bruderhahn muss zum Beispiel auf Grund seines agilen Verhaltens mehr Platz zur Verfügung stehen als einem viel ruhigeren Masthähnchen. In den Statuten der Bruderhahnaufzucht vom MBH-Konzept ist ein Grünauslauf wünschenswert, zumindest aber eine Art Laufhof, sodass die Tiere in ihrem Leben mit Sonne, Wind und anderen „Klimareizen“ in Kontakt kommen.

Die Bruderhahn-Aufzucht bedeutet für uns einen erhöhten Aufwand und Platzbedarf. Hinzu kommt, dass Bruderhähne erst geschlachtet werden, wenn sie geschlechtsreif werden, also im Alter von 14 bis 18 Wochen. Ein Masthähnchen wird im Vergleich dazu nur 5 Wochen alt.

Mein Bruderhahn-Pensionsbetriebe

Ein glückliches Leben im Hahn-Hotel

Nicht jeder Betrieb hat die Kapazität, die männlichen Küken aufzuziehen. Da kommt Mein Bruderhahn, eine Initiative von Babette Sauerland auf dem Betrieb ihres Lebenspartners Norbert Südbrock in Rheda-Wiedenbrück ins Spiel. Mein Bruderhahn setzt sich seit Jahren für ein Ende des Kükentötens ein. Höfe, die selbst keine Möglichkeit für die Bruderhahnaufzucht haben, können ihre Hähne bei der Familie Südbrock aufziehen lassen. Es gibt auch die Möglichkeit, die Küken in andere Pensionsbetriebe zur Aufzucht zu geben. Aktuell haben sich bereits über 80 Partnerbetriebe freiwillig der Initiative angeschlossen. Dort führen sie ein glückliches Leben an der frischen Luft mit viel Bewegung. 

Teilnehmende Betriebe erkennen Sie an dem Mein Bruderhahn-Siegel auf den Eierschachteln und Bruderhahn-Produkten. Achten Sie doch bei Ihrem nächsten Einkauf auf das Siegel und unterstützen Sie so das Ende des Kükentötens. 

Köstliche Bruderhahn-Produkte

Premium-Qualität durch besonders schonende Zubereitung 

Das Fleisch der Bruderhähne ist besonders hochwertig. Das liegt zum einen an der artgerechten Haltung mit frischer Luft und viel Auslauf. Zum anderen wächst ihr Fleisch deutlich langsamer als das ihrer Schwestern, wodurch es Premium-Qualität erreicht. Später wird das Fleisch über mehrere Stunden im Ofen gegart und wird so besonders geschmacksintensiv. 
 

MarOle' s Bruderhahn-Aufzucht

Henne, Hahn und Ei gehören zusammen

Auch wir stehen voll und ganz hinter dem Konzept Bruderhahn, denn für uns gehören Henne, Hahn und Ei zusammen. Deshalb ziehen wir seit längerem unsere Bruderhähne freiwillig auf. Ein Großteil der Tiere wächst bei der Familie Südbrock auf. Einige Hähne wachsen direkt auf unserem Hof auf. Dort haben sie auf 4000 Quadratmetern Freifläche viel Platz und können ihr natürliches Verhalten wie Scharren und Picken ausleben. Sobald die Hähne geschlechtsreif werden, schlachten wir sie und verarbeiten ihr Fleisch zu köstlichen Gerichten wie Bratwurst, Currywurst, Leberwurst, Frikassee und Wiener. Auch für unsere Nudeln verwenden wir ausschließlich Bruderhahn-Eier. Das sind Eier von Hennen, für die ein Bruderhahn aufgezogen wird.

Den Kreislauf wahren

Regionaler Anbau und regionaler Verkauf 

Es ist uns ein Anliegen, so viel von den Tieren wie möglich selbst zu verwerten und regional anzubieten. Ein Verkauf der Bruderhähne nach Länder wie Afrika kommt für uns nicht in Frage. Denn der Verkauf von Bruderhähnen hilft den Menschen in Afrika nicht. Im Gegenteil: Durch den Eingriff in deren Märkte werden lokale Händler verdrängt.

Durch die bestmögliche Verarbeitung der Tiere und den regionalen Vertrieb möchten wir dazu beitragen, den Kreislauf von regionalem Anbau und regionalem Verkauf aufrechtzuerhalten. Kommen Sie in unseren Hofladen und überzeugen Sie sich selbst von unseren leckeren Bruderhahn-Spezialitäten! Bei jedem Kauf eines unserer Produkte unterstützen Sie unsere Bruderhahnaufzucht als Alternative zum Kükentöten.